200911.04
0

Internetrecht – und was Sie darüber wissen sollten

In kaum einem anderen Rechtsgebiet gibt es derart viele Änderungen wie im Internetrecht“. Die Rechtsprechung, aber erst recht die Gesetzgebung hinkt dabei der technischen Entwicklung oft hinterher. Das führt leider auch dazu, dass sich rechtsfreie Räume entwickeln; Aber auch zu immer mehr dubiosen Angeboten, wenn nicht gar Betrugsversuchen.

Kennen Sie z.B. Ihre Rechte beim Kauf im Internet (eBay)? Wissen Sie wann ein 14-tägiges und wann ein 1-monatiges Widerrufsrecht gilt? Oftmals verstecken sich hinter vermeintlichen Privatverkäufern auch Unternehmer, sodass der Käufer deutlich mehr Rechte im Streitfall hat, als er denkt. Das gilt ganz besonders bei mängelbehafteten Kaufgegenständen.

Haben Sie schon einmal eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung erhalten? Das Internet ist voll mit vielen Tips zu diesem Thema. Kennen Sie aber den Unterschied zwischen Störer- und Täterhaftung? Wissen Sie was der „fliegende Gerichtsstand“ ist? Gerade in diesem Bereich ist sachkundige Beratung wichtig, da andernfalls erhebliche Kosten drohen.

Ein anderes Thema sind immer wieder so genannte Abofallen. Über scheinbar kostenlose Angebote bringen immer mehr Firmen den Nutzer dazu, seine Adressdaten anzugeben. Danach flattert eine Rechnung ins Haus. Auch hier ist fundierte Rechtskenntnis über Anfechtungsgründe und –fristen erforderlich, um sich erfolgreich wehren zu können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Rechtsanwalt Jarno C. Kirnberger.