Versicherung - Vorvertragliche Anzeigepflicht

Was muss bei einer BU im Fragebogen eigentlich angegeben werden? Diese Frage stellt sich häufig, wenn die Versicherung die Krankheitsgeschichte wissen will und lässt sich nicht immer leicht beantworten. Klar ist: Konkrete Fragen der Versicherung nach bestimmten Krankheiten müssen wahrheitsgemäß beantwortet werden. Das Gemeine ist: Hat die Versicherung nicht gefragt, können sich trotzdem Offenbarungspflichten ergeben. Das ist der Fall, wenn es sich um außergewöhnliche und besonders wesentliche Informationen handelt, deren Wichtigkeit für die Versicherung auf der Hand liegt – so entschied zumindest der BGH im Jahre 2011 zu Lasten des Versicherungsnehmers. Aber Achtung: Das Versicherungsvertragsgesetz schreibt die Textform vor! Sollten Sie beispielsweise durch den Versicherungsvertreter mündlich befragt worden sein, können sich also Ausnahmen ergeben. Daher lohnt es sich, die Umstände des Einzelfalls, die allgemeinen Bedingungen und die Police genau zu untersuchen, wenn die Versicherung Ihnen einen Fehler beim Ausfüllen der Gesundheitsfragen vorwirft.