Erhöhung der Hartz-4-Regelsäte

Die Erhöhung der Hartz-4-Regelsätze ab dem 1.1.2021 wurde im Bundestag beschlossen. Für alleinstehende Erwachsene erhöht sich der Regelsatz von 432 € auf 446 €. Innerhalb einer Bedarfsgemeinschaft erhalten Volljährige statt derzeit 389 € dann 401 €. Kinder bis 5 Jahre erhalten 33 € mehr, damit 283 €. Kinder von 6 bis 13 Jahren erhalten 309 € statt 308 €. Kinder von 14 bis 17 Jahren profitieren am meisten von der Regelsatzerhöhung; der Satz steigt von 328 € auf 373 €. Sie wollen die Berechnung des Jobcenters überprüfen lassen? Hierfür steht Ihnen Frau Rechtsanwältin Tanja Ringeisen als richtige Ansprechpartnerin in unserer Kanzlei zur Verfügung.