Downloads Rechtsanwalt Illingen | Kundler ▪ Kirnberger ▪ Klein

Bitte beachten Sie den nachfolgenden Hinweis!

Die Dateien, welche hier heruntergeladen werden können, stellen ein reines Serviceangebot dar. Eine rechtsverbindliche Auskunft können wir damit nicht erteilen. Bitte nutzen Sie diese nur nach Rücksprache mit einem Anwalt. Ein Mandatsverhältnis kann über die Formulare nur nach Bestätigung durch die Kanzlei begründet werden.


(C) RainerSturm / pixelio.de

(c) by RainerSturm / pixelio.de


1. Düsseldorfer Tabelle

Die Düsseldorfer Tabelle enthält Leitlinien für den Unterhaltsbedarf von Unterhaltsberechtigten. Sie beruht auf Koordinierungsgesprächen zwischen Richtern der Familiensenate der Oberlandesgerichte Düsseldorf, Köln, Hamm, der Unterhaltskommission des Deutschen Familiengerichtstages e.V. sowie einer Umfrage bei den übrigen Oberlandesgerichten.

Auf der Seite des OLG Düsseldorf können Sie sowohl die aktuelle Tabelle als auch die Tabellen der Vorjahre seit 2005 herunterladen. Es öffnet sich dazu ein gesondertes Fenster.


2. Prozess-/Verfahrenskostenhilfe - Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse

Für die Beantragung von Prozess-/oder Verfahrenskostenhilfe müssen Sie ihre persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse offen legen. Hierzu ist ein amtlicher Vordruck zu verwenden. Diesen können Sie unter: www.justiz.de/formulare/zwi_bund/zp1a.pdf herunterladen, ausdrucken oder gleich online ausfüllen. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise im Formular !


3. Unsere Mandatsbedingungen

Unsere Mandatsbedingungen sind Grundlage für die Ausführung des Mandats. Diese weisen auf die regelmäßige Abrechnung nach dem Streitwert hin, soweit nicht etwas anderes vereinbart ist, enthalten eine Vereinbarung über eine Kostenpauschale, sowie den Hinweis auf e-mail Schriftverkehr und eine Haftungsbeschränkung. Sie können die Bedingungen hier einsehen, herunterladen und ausdrucken.


4. Belehrung nach § 12 a ArbGG

Im Arbeitsrecht gelten besondere Bedingungen für die Kostenerstattungsansprüche. § 12a ArbGG regelt, dass bis zum Ende der ersten Instanz eine Kostenerstattung nicht erfolgt. Dies gilt außergerichtlich ebenso wie im Gerichtsverfahren. Egal, ob Sie einen Rechtsstreit gewinnen oder verlieren: Weder Sie müssen dem Gegner, noch dieser Ihnen Kosten ausgleichen. Hierüber belehrt sie dieses Formular.